HAUS DES GEBETES FÜR ALLE VÖLKER  Koblenz

 

Schwerpunkte Schulungen 2016

 

Biblisches Beten

 

Biblische Heilung

 

Prophetisches Wachstum

Diverse Buchvorstellungen [Themen: Internationale Christliche Literatur; Aktuell "Islam-Christentum"; Geschichte des Christentums; Christentum und Wissenschaft; Christlicher Glaube und Politik]

 

Biblisches Lehren

 

Biblisches Verstehen der Endzeit

 

 

Neu-Hebräisch lernen

 

 

Internationaler Lobpreis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurze Liste von Grundlagen

zum Aufbau des Teams der Lehrer und Hirten

 

 

1.       Das tägliche, geistliche Brot für geistliches Wachstum

 

Mat 4:4 JESUS aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben: «Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das durch den Mund GOTTES ausgeht


1.1 Zu tun und zu lehren ist die Regel für das biblische Lehren im HAUS DES GEBETES FÜR ALLE VÖLKER Koblenz


Beständig werden in unserer Gemeinde speziell für die Biblische Glaubensgemeinde Lehrer ausgebildet, die allein das lehren, was sie auch selbst in der Kraft des HEILIGEN GEISTES tun. Somit folgen sie dem Weg JESU, der nur das lehrte, was ER  auch selbst tat.

 

Apg.  1:1  Den ersten Bericht habe ich abgelegt, lieber Theophilus, über alles, was JESUS zu tun und zu lehren begonnen hat,

 

Der Lehrdienst der Apostel ist damals wie heute ein umfassender, mehrstündiger Dienst an den Menschen, die in der Jüngerschaft leben.

 

Apg. 6,4 wir aber wollen im Gebet und im Dienste des Wortes verharren.

 

Schriftgelehrte und Pharisäer redeten zwar vieles von dem, was GOTTES Willen war (und ist) taten aber nicht das, was sie lehrten. Die Pharisäer machten für sie selbst und die Menschen, die ihren Lebensstil folgten, die kostbarsten Worte GOTTES, zu "leeren Worten". Denn die Pharisäer lehrten durch ihre vorgelebte, geistliche Trägheit, rebellische Passivität gegenüber den klaren Weisungen auserwählter Propheten GOTTES. Weltliche Verhaltensregeln  machten sie anstelle von GOTTES Geboten der LIEBE und Gerechtigkeit zum Maßstab.   

 

Mat 23:2  Die Schriftgelehrten und Pharisäer haben sich auf Moses Stuhl gesetzt.
Mat 23:3  Alles nun, was sie euch sagen, das tut und haltet; aber nach ihren Werken tut nicht; denn sie sagen es wohl, tun es aber nicht.
Mat 23:4  Sie binden aber schwere und kaum erträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf die Schultern; sie selbst aber wollen sie nicht mit einem Finger berühren.

Das Pharisäertum der Endzeit lehrt Minimalismus gegenüber dem offenbarten Willen GOTTES. Minimale Hingabe wird täglich vorgelebt und fälschlicher Weise mit immer größeren Verheißungen verführen sie die Unkundigen. Viele verleugnen aktiv die Kraft GOTTES zu heilen und die Notwendigkeit von Heilung und Befreiung.

Beständig gelebte Untreue gegenüber dem in der Bibel offenbarten Wort GOTTES, die oft als "moderne Freiheit" getarnt ist, führt aber in geistliche Autoritätslosigkeit. Unvereinbar mit der LIEBE zu JESUS sind alle Lehren, die gelebte Unverbindlichkeit dem Willen GOTTES gegenüber fördern. Die Pharisäer der Endzeit nutzen die Masse unkundiger Menschen, die wöchentlich ein großes Maß an unterkühlter Gleichgültigkeit gegen JESUS leben wollen. Biblische Hirten GOTTES werden nicht allein an einem Tag den Hirtendienst tun, sondern in Hingabe täglich den geistlichen Hunger, der ihnen anvertrauten Menschen, stillen.  

 

Beispiel: Wer nicht selbst im biblischen Heilungsdienst beständig tätig ist soll nicht über diesen Bereich des gemeindlichen Dienstes lehren, sondern es denen überlassen, die darin wöchentlich mehrstündige Erfahrungen im HEILIGEN GEIST gesammelt haben und beständig sammeln. Es reicht auch nicht aus darüber "instruktive" Bücher von anderen gelesen zu haben.

Ein gerechtes Gericht GOTTES erwartet die Menschen, die boshaft lehren, dass GOTT in dieser Generation nicht mehr heilen würde.

 

Gal 1:8  Aber wenn auch wir oder ein Engel vom Himmel euch etwas anderes als Evangelium predigen würde außer dem, was wir euch verkündigt haben, der sei verflucht!
Gal 1:9  Wie wir zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas anderes als Evangelium predigt außer dem, das ihr empfangen habt, der sei verflucht!
Gal 1:10  Rede ich denn jetzt Menschen oder GOTT zuliebe? Oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich nicht CHRISTI Knecht.

 

 

 

 

2.       Wort GOTTES in Kraft

 

1Th 2:13 Darum danken wir auch GOTT unablässig, dass ihr das von uns empfangene Wort der Predigt GOTTES aufnahmt, nicht als Menschenwort, sondern als das, was es in Wahrheit ist, als GOTTES Wort, welches auch in euch, den Gläubigen, wirkt.


1Th 1:4  Denn wir wissen, von GOTT geliebte Brüder, um eure Erwählung:
1Th 1:5  dass unser Evangelium nicht nur im Wort zu euch kam, sondern auch in Kraft und im HEILIGEN GEIST und in großer Gewissheit, wie ihr ja wisset, wie wir unter euch gewesen sind um euretwillen.

Über JESUS zu lehren ohne in SEINER Kraft treu und loyal träglich zu dienen wird nicht von der apostolischen Leitung der Jüngerschafts-Gemeinde angenommen. Diejenigen, die täglich treu dienen, werden nach einer mehrmonatigen Ausbildung in der Tag für Tag sich versammelnden Gemeinde für das Lehren anderer Menschen gesalbt und beauftragt. 

 

3.      Milch für neugeborene Kinder GOTTES

 

1Pe 2:2 und seid als neugeborene Kindlein begierig nach der vernünftigen, unverfälschten Milch, damit ihr durch sie zunehmet zum Heil,

 

Ernsthafte Anfänger im Glauben brauchen die biblischen Grundlehren und lebendige Zeugnisse der täglichen Jüngerschaft, um wachsend wirklich zu verstehen, worum es geht.

 

4.      Lehren in SEINER Vollmacht und als Täter des Wortes GOTTES

 

Mat 7:24 Ein jeder nun, der diese MEINE Worte hört und sie tut, ist einem klugen Manne zu vergleichen, der sein Haus auf den Felsen baute.

Mat 7:25 Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde wehten und an dieses Haus stießen, fiel es nicht; denn es war auf den Felsen gegründet.

Mat 7:26 Und ein jeder, der diese MEINE Worte hört und sie nicht tut, wird einem törichten Manne gleich sein, der sein Haus auf den Sand baute.

Mat 7:27 Als nun der Platzregen fiel und die Wasserströme kamen und die Winde wehten und an dieses Haus stießen, da fiel es, und sein Fall war groß.

Mat 7:28 Und es begab sich, als JESUS diese Rede beendet hatte, entsetzte sich das Volk über SEINE Lehre.

 

 

Mat 7:29 Denn ER lehrte sie wie einer, der Vollmacht hat, und nicht wie ihre Schriftgelehrten.

 

 

 

 

5. Anfangslehren und tiefere Erkenntnisse GOTTES

 

Heb 6:1 Darum wollen wir jetzt die Anfangslehre von CHRISTUS verlassen und zur Vollkommenheit übergehen, nicht abermals den Grund legen mit der Buße von toten Werken und dem Glauben an GOTT,

Heb 6:2 mit der Lehre von Taufen, von der Handauflegung, der Totenauferstehung und dem ewigen Gericht.

 

o   Wir wollen gemeinsam nachdem wir die Anfangslehren von den Taufen (Mehrzahl!) – Taufe mit Wasser und mit dem HEILIGEN GEIST, mit Handauflegung (Heilungsgebete, Salbungen) - Totenauferstehung und dem ewigen Gericht übergehen zu Erkenntnissen GOTTES für die vollmächtige Jüngerschaft. Hingabe schafft lebendige Erkenntnis GOTTES.

 

 

6.    Wir brauchen als Biblische Glaubensgemeinde fünf Dienste in der Fülle des CHRISTUS

 

Eph 4:11 Und ER hat die einen gegeben als Apostel und andere als Propheten und andere als Evangelisten und andere als Hirten und Lehrer,

Eph 4:12 zur Vollendung der Heiligen, für das Werk des Dienstes, für die Auferbauung des Leibes CHRISTI,

Eph 4:13 bis wir alle hingelangen zu der Einheit des Glaubens und zur Erkenntnis des SOHNES GOTTES, zu dem erwachsenen Manne, zu dem Maße des vollen Wuchses der Fülle des CHRISTUS;

 

o   Wir sollen in SEINER Gemeinde fünf Dienste ausbilden:

 

1.       Apostel

2.      Propheten

3.      Evangelisten

4.      Hirten

5.      Lehrer

 

o   Alle Dienste sollen zusammen wirken, damit alle zur Fülle des CHRISTUS gelangen können.

 

 

 

 

Top